Freizeit auf Föhr
 
 









Am Grevelingstieg 6 auf dem Weg zwischen Nieblum und Wyk, etwa 2 Km vom Haus "Bi de Wyk" entfernt liegt mit dem Platz des Golf Club Föhr einer der schönsten Golfplätze Norddeutschlands. Dieser wunderschöne 27-Loch Platz ist mit einigen wenigen Ausnahmen ganzjährig bespielbar.
Gastspieler sind hier jederzeit willkommen. Weitere Infos zum Platz, Golflehrer und angeschlossener Gastronomie erhalten Sie unter www.golfclubfoehr.de .
 
 
 

In nur 400m Entfernung finden Sie die Surfschule der Familie Schaper. Hier gibt es Surf- und Segelkurse und Parties mit vielen netten Leuten.
Suchen Sie sich doch schon mal einen Kursus aus: www.winsurfing-foehr.de .








Sie sind Pferdenarren und möchten Ihr eigenes Pferd mit auf die Insel bringen?
Kein Problem!!!
In Alkersum, dem Pferdedorf der Insel, gibt es vier Reitställe - drei davon mit eigener Reithalle.
z,B.: www.grevelinghof.de
Von hier aus können Sie zu Ihren Ausritten über die Geest, in das nahegelegene Wäldchen oder ins Watt aufbrechen. Von Föhr aus ist es sogar möglich mit dem Pferd die Nachbarinsel Amrum zu besuchen. Dabei sollte aber wie bei jedem Wattausritt ein erfahrener Reiter, der die Umgebung genau kennt, dabei sein. Ein Galopp in dafür nicht geeigneten, schlickigen Regionen oder ein unsichtbares Schlickloch können einen Ritt jäh beenden und es sollen ja auch alle wieder gesund nach Hause kommen.







Vielleicht interessieren Sie sich aber mehr für die Geschichte der Insel und Ihrer Bewohner.
Dann ist für Sie ein Besuch im Carl-Häberlin-Friesenmuseum in der Badestrasse in Wyk ein Muss!
Oder Sie fahren nach Oevenum in das Altföhringer Bauernhaus  und lassen sich von Heie Martensen
das Leben auf Föhr wie es früher einmal war anschaulich erzählen.